NEU: Tagesexkursion Worpswede und Fischerhude – Besuch der Künstlerkolonien

Die Exkursion führt zur Künstlerkolonie Worpswede bei Bremen. Die „Alten Worpsweder“ suchten zwischen 1900 und 1925 ihre geistige Orientierung an der Natur und am Landleben in einer Zeit verstärkter Industrialisierung. Die Freilichtmalerei unter dem Motto „Zurück zur Natur“ stand im Vordergrund: Motive wie Landbevölkerung, Tiere und heimische Landschaft. Heute prägen zahlreiche Galerien den Ort und erhalten Worpswede als eine romantische Künstlerkolonie am Rande des Teufelsmoores. In Worpswede erfolgt eine Ortsführung, ein Außenbesuch am Barkenhoff sowie eine Führung durch die große Kunstschau.

Anschließend Weiterfahrt nach Fischerhude, dass nur wenige Kilometer entfernt in der Wümme-Niederung liegt. Fischerhude ist mit seinen Bauernhöfen, seinen üppigen Blumengärten, seiner Wassermühle und seinen Galerien noch immer ein Geheimtipp.

Der Mitbegründer der Malkolonie Worpswede, Otto Modersohn, verbrachte hier einige Jahre. Sie besichtigen das von seinem Sohn Christian aufgebaute und überaus reizvolle Otto Modersohn Museum. Den Schlusspunkt setzen ein gemeinsames Kaffeetrinken in Fischerhude und – auf Wunsch – eine kleine Wanderung entlang der Wümme.

Veranstalter: ibk – Institut für Bildung und Kulturreisen GmbH

Termin: Samstag, 18.06.2022; Dauer: 7:30 – ca. 20:30 Uhr; Abfahrt Bus: 7:30 Uhr S-Bahn Aumühle; 7:35 Uhr Augustinum

Gebühr: 125,00 € (inkl. Hin-/Rückfahrt; ganztägige Reiseleitung; Führung und Eintrittsgebühren; keine Verpflegung)

Anmeldung bitte bei der VHS unter wissen@vhs-aumuehle-wohltorf.de